From Medienhaus

(Redirected from Informationsgestaltung)
Jump to: navigation, search

VISUELLE SYSTEME


File-David website.jpg David Skopec, Professor für das Lehrgebiet »Visuelle Systeme« im Studiengang Visuelle Kommunikation

E-Mail: ds(at)udk.skopec.com, Tel: +49 (0)30 3185-1285
Besucheradresse: Universität der Künste Berlin, Grunewaldstr. 2-5, 10823 Berlin, Raum 204/203, Büro Raum 202

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung


Susanne Stahl Susanne Stahl, Künstlerische Mitarbeiterin für das Lehrgebiet »Visuelle Systeme« im Studiengang Visuelle Kommunikation

E-Mail: s.stahl@udk.skopec.com
Besucheradresse: Universität der Künste Berlin, Grunewaldstr. 2-5, 10823 Berlin, Raum 204/203, Büro Raum 202



Joachim Schumann, Lehrkraft für das Lehrgebiet »Visuelle Systeme« im Studiengang Visuelle Kommunikation

E-Mail: schumann@polyform-net.de
Besucheradresse: Universität der Künste Berlin, Grunewaldstr. 2-5, 10823 Berlin, Raum 204/203, Büro Raum 202

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung


Isabel Kronenberger Isabel Kronenberger, Tutorin für das Lehrgebiet »Visuelle Systeme« im Studiengang Visuelle Kommunikation

E-Mail: tutor@udk.skopec.com



Lehrinhalte


Visuelle Systeme
Die weitreichende Vernetzung unserer Gesellschaft hat längst
die technologischen Domänen überwunden und durchdringt
inzwischen alle Bereiche unseres Zusammenlebens.
Wichtige Forderungen an die Visuelle Kommunikation lauten daher:
Orientierung und Identität

Entsprechend sind die Schwerpunkte der Fachklasse „Entwerfen visueller Systeme“

ausgerichtet – Visuelle Gestaltung für die Bindemittel unserer Gesellschaft, für
Erscheinungsbilder institutioneller Einrichtungen und für die Vermittlung komplexer
Sachverhalte. Unsere Arbeitsweisen sind methodisch, wenn es um die sachlich
definierte Zielsetzung und Medienentwicklung geht und sie sind experimentell,
wenn das Finden und Erfinden neuer visueller Ausdrucksformen im Vordergrund steht.


Lehrangebot


Wintersemester 2014/15

Campus Charlottenburg

Das Semesterthema „Campus Charlottenburg“ befasst sich mit dem Areal des Campus
Charlottenburg und widmet sich in erster Linie dem Arbeitsfeld Signaletik und
Kommunikation im räumlichen Kontext. In Kooperation mit der zuständigen Geschäftsstelle
an der TU Berlin sollen Ideen zur visuellen Kennzeichnung des Areals entwickelt werden.
Dabei geht es zum einen um eine funktionale Kennzeichnung, welche Besuchern und Nutzern
eine Orientierung und Wegeleitung ermöglicht. Zum anderen soll aber eine auch szenische
Kennzeichnung erfolgen, welche den Campus im Kontext des Stadtraums sichtbar macht.
Entsprechend dieser zweiteiligen Anforderung sollen Lösungsvorschläge unterschiedlicher
Gewichtung erstellt werden; jeweils mit stärker funktionalen Gewicht oder mit stärker
szenischem Gewicht.

Das Projekt ist als Ideenwettbewerb angelegt. Über eine Realisierung wird im Rahmen der
Abschlusspräsentation entschieden. Als Zusammenfassung entsteht eine gedruckte Dokumentation,
welche ausgewählte Lösungsvorschläge im Detail vorstellen wird.